Stellungnahme zur Forschungspolitik des Hauses Dr. Pandalis

Aus gegebenem Anlaß nehmen wir zu unserer Forschungspolitik Stellung.

Herr Dr. Pandalis hat ein gutes Gespür, welche Pflanze wofür gut ist. Er kennt sich mit der Biochemie der Pflanzen aus und ist im medizinisch-pharmakologischen Bereich zuhause. Als promovierter Wissenschaftler möchte er aber alle Ergebnisse durch zeitgemäße Methoden von objektiven universitären Forschern bestätigt wissen. Es liegt nicht in der Hand von Dr. Pandalis, wann diese Forscher etwas publizieren und wann nicht. Er hat es sich mittlerweile zur Aufgabe gemacht, aus dem Hintergrund heraus Forschung zu fördern und diese so aus der Abhängigkeit von staatlichen Subventionen zu befreien. Das ist der Grund, warum Sie niemals Dr. Pandalis im Zusammenhang mit Publikationen zu Cistus incanusAllium ursinumTrigonella foenum graecumHippophae rhamnoides etc. finden werden.

Dr. Pandalis Urheimische Medizin, Glandorf, 21. September 2016