Dreiblatt Kalium Granulat (Bio)
Erhältlich in Ihrer Apotheke
Nahrungsergänzungsmittel (NEM)
gluten- und lactosefrei
vegan

Ein Produkt der:

Naturprodukte Dr. Pandalis GmbH & Co. KG
Füchtenweg 3
49219 Glandorf

mehr Info

Naturprodukte Dr. Pandalis GmbH & Co. KG
Füchtenweg 3, D-49219 Glandorf
Tel.: +49 5426 3481
Fax: +49 5426 3482
E-Mail: info@pandalis.com
Internet: www.pandalis.de

U.St.-Id.Nr. DE 164357471
Handelsregister AG Osnabrück HRA 110331
Dr. Pandalis GmbH, AG Osnabrück HRB 110396
Geschäftsführer: Dr. Georgios Pandalis

Dreiblatt Kalium Granulat (Bio) | 45 g | PZN 00064431 | empf. VK € 15,71
auf den Merkzettel

PZN = Pharmazentralnummer: hilfreich beim Kauf in der Apotheke
Zutaten

Dreiblatt (Spinat-, Giersch- und weißer Gänsefuß-Pulver) 97,3 %, Gewürze, Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl

– Alle Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau –

 

mehr
Anwendungsgebiete

  • Dreiblatt ist das kaliumreichste Wildgemüse Europas
  • Kalium ist wichtig für die normale Funktion des Nervensystems und der Muskeln, sowie für die Aufrechterhaltung von normalen Blutdruckwerten

Die wild wachsenden Dreiblatt-Pflanzen, Grundlage unseres Dreiblatt Kalium Granulats, zeichnen sich durch ihren Kalium-Gehalt aus.

mehr
Tagesverzehrempfehlung

Werden zur Nahrungsergänzung täglich nur ca. 5 g (1 gehäufter Teelöffel) natürliches Dreiblatt Kalium Granulat zusammen mit einem Glas Wasser, Naturjoghurt oder Gemüsesaft verzehrt, so erhält der Körper dadurch rund 300 mg (15% der Nährstoffbezugswerte gemäß Lebensmittelinformationsverordnung) pflanzlich gebundenes Kalium. Das entspricht dem Kaliumgehalt von einem Kilo im Dampfdrucktopf gekochter Kartoffeln!

mehr
Hinweise

Die wenigsten wissen, daß die Nahrung in der Altsteinzeit über 10 g Kalium/Tag lieferte und damit im Vergleich zur heutigen Kost die vierfache Menge enthielt.

Um eine optimale Ausnutzung des Kaliums zu erreichen, sollte das Granulat nicht gleichzeitig mit kochsalzreichen Speisen verzehrt werden.

mehr
Hinweise

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden

Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung, sowie für eine gesunde Lebensweise dienen

Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern