Urheimische Notizen
Das Blatt für urheimische Gesundheitsförderung

Urheimische Notizen

In den viermal jährlich erscheinenden Urheimischen Notizen sind viele interessante Aspekte zur urheimischen Ernährung und Medizin zu lesen. Dort werden heiße Eisen angepackt, wird mit der Gesundheitspolitik ins Gericht gegangen, sich kritisch mit Modeerscheinungen des Gesundheitssektors auseinandergesetzt und der mißtrauische Blick auf Auswüchse und Irrwege der Medizin gerichtet. Die Beiträge polarisieren häufig stark. Aber: Das ist Absicht. In den Urheimischen Notizen werden keine Streicheleinheiten verteilt, sondern es wird mal gerne mit der Faust auf den Tisch gehauen. Die große unterstützende, aber auch kritische Resonanz bestätigt den richtigen Weg dieser Artikel.

Alles gratis?

Entgegen dem Motto: „Was nichts kostet, taugt auch nichts“ sind wir von der Qualität unserer Schriftenreihen überzeugt und versenden sie dennoch als besonderen Service kostenlos.

Mit einer freiwilligen Spende zugunsten der Dr. Pandalis Stiftung unterstützen Sie den Erhalt und die Erforschung unserer traditionellen Pflanzenwelt (www.pandalis-stiftung.de).